BRISE DISCREET

 

 

Produkt: Brise Discreet
Preis: 3,99 Euro (Halter und Pad)

 

Pro:
angenehmer Duft
tolles, unauffälliges Design

 

Kontra:
benötigt Strom
wird warm

 

Was das Produkt verspricht:
Brise bietet eine breite Vielfalt an sinnlichen Duftkompositionen – für jeden Raum im Haus. Ganz neu ist Brise Discreet, der erste flache elektrische Lufterfrischer, der den Raum langanhaltend mit einem angenehmen Duft erfüllt. Dank seines modernen Designs ist Brise Discreet eine dezente Art, Wohnräume zu erfrischen. (Quelle: www.trnd.de [Projektfahrplan])

 

Mein Test:
Ich bin Mitglied bei www.trnd.de und habe mich dort auf ein Produkttest zu Brise Discreet beworben. Als ich dann tatsächlich testen durfte, war ich schon gespannt, was mich diesmal erwartet.

 

Ich habe in meinem Testpaket folgenden Inhalt gehabt:
2 x Brise Discreet Exotic Fruits (Halter + Gel-Pad)
1 x Brise Discreet Fresh Cotton (Halter + Gel-Pad)
20 x 1 Euro Coupon für den Kauf von Brise Discreet
20 x Dufthänger zur Brise-Aktion “AromaMemory”

 

Der angegebene Preis beläuft sich auf 3,99 Euro (Halter und Gel-Pad) und ein Nachfüllpad kostet 2,99 Euro. Für mich ein angenehmer Preis.

Das Design des Lufterfrischers ist wirklich hübsch. Er ist sehr flach und fällt somit auch nicht weiter auf. Genau das richtige für mich, da ich nicht möchte, dass ich ein total auffälligen Lufterfrischer in der Wohnung stehen habe.

Von der Handhabung ist es ganz einfach. Die Folie vom Pad abziehen, in den Stecker schieben und dann ab in die Steckdose.

Beim Duft konnte ich Cotton und Exotic Fruits testen. Cotton ist ein sehr angenehmer, leichter Duft, ähnlich wie frisch gewaschene Wäsche. Er wird auch kontinuierlich abgegeben und nicht schubweise. Ich habe ein sehr kleines Bad, aber der Geruch hat sich schön verteilt und war nicht zu aufdringlich. Den Stecker mit exotic Duft habe ich in der Toilette meiner Arbeitsstelle angebracht. Ich habe sehr viel positives Feedback bekommen, jedoch muss ich sagen, dass mir der Duft zu intensiv war. Für große Räume sicher okay, aber für mein kleines Bad nichts (ich finde frische Düfte sowieso besser).

Was ich nicht ganz so toll fande: der Stecker braucht Strom und wird warm. Wenn ich zuhause war, habe ich ihn benutzt, aber wenn ich die Wohnung verlassen habe, habe ich ihn entfernt, weil ich doch etwas Angst hatte, das etwas passiert (ich bin da sehr vorsichtig). Und auch wenn es sicher sehr, sehr gering ist: Strom verbraucht man damit ja auch ein wenig. Aber der Stecker riecht auch noch weiter, wenn man ihn nicht mehr angesteckt hat, nicht sehr intensiv, aber ich habe es in meinem Bad gemerkt.

Alles in allem muss ich sagen, dass mir Brise Discreet gefällt und ich den Stecker gern in meinem Bad benutze, da er eine angenehme Frische zaubert. Gerade wenn man Besuch hat, wie ich des öfteren, kommt das gut an.

 

Fazit:
Ich werde sicher auch noch Lavendel testen, weil ich Lavendelduft allgemein sehr angenehm finde und mir diesen Duft auch im Wohnzimmer sehr gut vorstellen kann.
Vielen Dank an Trnd.de, dass ich Brise Discreet testen durfte. Ich kannte es vorher noch nicht und habe mich gefreut, diese Art von Raumduft auch an meine Freunde, Familie, Kollegen und Bekannten weitergeben konnte.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Rebekka (Mittwoch, 02 November 2011 12:22)

    Die hab ich auch zuhause stehen und find sie klasse.